Aktuelles aus der Food-Branche und dem Food-Marketing
Mehr-Wert für Ernährungsindustrie, Handel und Dienstleister

Aktuell

Kommunikation
Neue Trends für Gourmets - Bekanntes neu entdeckt und kreiert

Wir alle wissen, dass es in Sachen Mode jedes Jahr Trends gibt, die oft schneller wieder vergessen sind, als man sie kaufen kann, ganz zu schweigen davon, sie wirklich zu tragen.
Aber wer nicht gerade ein ausgesprochener Gourmet ist, hört vielleicht zum ersten Mal, dass es auch in Sachen Essen immer wieder neue Trends gibt, die kommen und gehen. Was ist also in Bezug auf Essen gerade angesagt?


Blumenkohl
Blumenkohl ist die Art von Gemüse, die oft vergessen wird, es sei denn, sie kommt in Form einer cremigen Suppe auf den Tisch.
Aber 2017 liegt Blumenkohl voll im Trend. Er kann geröstet oder gebraten werden, zu Pasta, Reis oder Gemüsepfannen serviert werden. Man kann ihn verwenden, um Pommes frites oder Kartoffelbrei zu ersetzen. Mit Sicherheit wird Blumenkohl schon bald ein fester Bestandteil aller Speisekarten sein – und das in allen möglichen Variationen. Der israelische Koch Eyal Shani ist zum Beispiel bekannt für seine leckeren Blumenkohlgerichte.

Nährhefe
Hefe zu essen, mag zunächst nicht sonderlich appetitlich klingen, aber diese Zutat ist in der Tat richtig schmackhaft. Es handelt sich um ein veganes Würzmittel, das statt Parmesan oder Salz verwendet werden kann und besonders gern zu Popcorn gegessen wird.
Es besteht kein Zweifel daran, dass Nährhefe in den nächsten Monaten in vielen Rezepten vorkommen wird, auch wenn eventuell ein ansprechenderer Name angebracht wäre. Nährhefe zählt zu den Favoriten von Shane Lyon, dem Koch des Restaurants Distilled in New York.

Pizza
Okay, wir geben zu, dass Pizza schon immer beliebt war und sich daran wahrscheinlich so schnell auch nichts ändern wird.
Aber klar ist auch, dass es in den letzten Jahren viele Variationen gab. Der Boden kann zum Beispiel aus Mürbeteig hergestellt und mit Eiern und Artischocken belegt werden. Es gibt wirklich ein paar wundervolle Kombinationen, aus denen man eine etwas andere Pizza herstellen kann.
2017 findet die Pizza allerdings zurück zu ihren Wurzeln – das bedeutet richtige Teigböden mit würziger Tomatensoße und viel Käse. Zusätzlich kann man sie mit ein wenig Salami belegen, aber das war es auch schon.
Die moderne Pizza ist eher minimalistisch. Immer mehr ‘Pizzaläden’ werden eröffnet. Sehen Sie sich an, ob Ihr Lieblingsrestaurant vielleicht über Seiten wie Deliveroo direkt zu Ihnen nach Hause liefert – so kann man sein Lieblingsessen noch bequemer genießen. 

Joghurt
Die Wahl zwischen Joghurt und Eis, Joghurt und Schokolade oder kurz gesagt zwischen Joghurt und jeglichem Dessert fällt normalerweise nicht wirklich schwer – der Joghurt war hier immer ganz klar der Verlierer. Aber dieses Jahr sieht die Sache schon ganz anders aus!
Joghurt ist schwer im Kommen und enthält eine riesige Auswahl an spannenden, exotischen Zutaten – zum Beispiel nubische Ziegenmilch, Kokosmilch oder Schafsmilch. Der dänische Koch René Redzepi, Besitzer des 2-Sterne-Restaurants Noma, macht Desserts aus Schafmilchjoghurt, bei denen einem das Wasser im Mund zusammenläuft.

Was davon hört sich Ihrer Meinung nach gut an? Probieren Sie es jetzt, vielleicht schmeckt es Ihnen ja.

geschrieben von Joshua Wieser am 26.02.2017 um 14:49 Uhr.
 

Gourmet-Trends  - Aktuelles aus der Food-Branche und vom Food-Marketing (Druckansicht)