Aktuelles aus der Food-Branche und dem Food-Marketing
Mehr-Wert für Ernährungsindustrie, Handel und Dienstleister

Aktuell

Ernährung
Neue Geschmacksideen für Koch- und Backrezepte

Bei einer aromatischen Tasse Earl Grey oder Kräutertee ist Ihnen noch nie der Gedanke gekommen, dass man die duftende Spezialität auch beim Kochen und Backen einsetzen kann?

Schade. Denn das geschichtsträchtige Getränk gibt Speisen das gewisse Etwas und ihren althergebrachten Rezepten besondere Exklusivität.

Suppen und Saucen mit Tee
Ihnen erscheint das Kochen mit Pfefferminztee sehr ungewöhnlich? Nun denken Sie ihn sich einfach als Gewürz. Zum Beispiel gewinnt ihre Lieblings-Tomatensuppe garantiert ein ganz besonderes Aroma, wenn Sie sie während des Kochvorganges mit dem Inhalt eines Teebeutels Pfefferminztee würzen.
Nun müssen Sie sich allerdings nicht nur mit Teebeuteln begnügen. Wie wäre es, wenn Sie eine Karotten Suppe statt mit Gemüsefond mit einem Liter Lindenblütentee ansetzen?
Sie merken schon, dass es sehr einfach ist, bekannten Rezepten ein neues Gewand zu verleihen. Ihrer Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Sie können jede Art des beliebten Heißgetränkes einsetzen, das inzwischen auch bequem im Tee Onlineshop bestellt werden kann: den Schwarzen mit und ohne Aroma, den Weißen, den Grünen, Matcha, Kräuter- und Früchtetees.

Gerade Suppen und Soßen eignen sich für Experimente: Wie wäre es mit einer Hagebutten-Portwein-Soße oder einer Ingwer-Pilzsauce? Sie verstehen schon das Prinzip und entwickeln Ihre eigenen Rezepte.

Hauptgerichte mit Matcha & Co.
Ja es gibt auch sie: Teenudeln. Es sind dabei verschiedene Rezepte und Variationen denkbar. Besonders aromatisch und ein wenig exotisch daher kommen Nudeln, die in einem mit Matcha (mehr Infos hier) angereichertem Gemüsefond in einer Pfanne wie Risotto angesetzt werden.
Sie kennen Matcha. Das ist das grüne Teepulver. Die Nudeln saugen bei dieser Garmethode den Fond wunderbar auf. Wählen Sie eine kleine Nudelsorte und servieren Sie dazu gegrilltes Gemüse Ihrer Wahl, zum Beispiel Auberginen oder Paprikaschoten.

Etwas chinesisch kommen uns Ingwer oder Earl Grey-Tee-Eier vor. Auf einer Tafel zum Brunch werden sie für Aufsehen sorgen. Man schlägt dafür die Schale gerade frisch hartgekochter Eier so an, dass Risse entstehen. Etwa 1,5 Stunden dürfen die Eier dann im Ingwertee oder Earl Grey ziehen. Neben dem tollen Geschmack sind sie dunkel marmoriert auch noch eine Augenweide und sorgen für Komplimente.

Chai für das Dessert
Bei den Desserts kommt der Teeliebhaber nochmals richtig auf seine Kosten. Selbstgemachte Grüntee Eiscreme wetteifert mit Ostfriesischer Teecreme und Earl Grey Kuchen.
Wunderbar auch die Tee-Götterspeise, bei der aromatischer Ostfriesentee (mehr erfahren) mit Gelatine, Rum und Zucker gekocht wird. Mit Vanille Sahne garniert, begeistert dieses Dessert jeden Feinschmecker.

Ähnlich einfach und im Sommer sehr erfrischend ist zum Beispiel Minz-Tee-Gelee. Mit frischer Minze aufgekocht und dann geliert, können Beeren hinzugefügt werden. Lecker.

Immer mehr Ideen und Rezepte
Die kleinen Rezeptideen machen Sie neugierig? Ihr Tee Onlineshop bietet neben vielen Tees oft auch Rezeptbücher an. Verlassen Sie sich ansonsten einfach auf Ihren guten Geschmack und erfinden Sie Ihre eigenen Rezeptideen.

geschrieben von Thomas Jahn am 21.02.2014 um 14:07 Uhr.
 

Alleskönner Tee - Aktuelles aus der Food-Branche und vom Food-Marketing (Druckansicht)