Aktuelles aus der Food-Branche und dem Food-Marketing
Mehr-Wert für Ernährungsindustrie, Handel und Dienstleister
food & future
Agentur für Kommunikation & Vertrieb e.K.
Inhaber: Joachim Müller
Schumannstr. 12
67269 Grünstadt

Telefon: 0 63 59/96 11 905
Telefax: 0 63 59/96 11 907
Mobil: 01 72/76 04 452
E-Mail: info@food-future.de
Internet: www.food-future.de
food-future.de
 

(zur Startseite | Originalseite)

Aktuell

Kommunikation
Wisefood produziert essbare Trinkhalme aus Apfelmark und Apfelfasern

Allein in Deutschland werden jährlich etwa 40 Mrd. Plastiktrinkhalme verbraucht und entsorgt. Gerade in Cocktailbars und Clubs geht fast kein Getränk über die Theke ohne Plastikhalm.

Das Startup Wiesfood aus Langenbernsdorf (irgendwo zwischen Zwickau und Gera) ist angetreten, das zu ändern - die drei Jungs wollen mit ihrem essbaren Trinkhalm das Standardwerkzeug für Barkeeper und Co. werden und diese Wahnsinnszahl an Plastikhalmen mindestens halbieren.

Das erste Produkt, der essbare Trinkhalm auf Fruchtbasis `Eatapple´, ist inzwischen verfügbar und erfreut sich auch bereits reger Nachfrage.
Der Eatapple wird nachhaltig aus einem Reststoff der Apfelsaftproduktion hergestellt und schmeckt gleichzeitig wirklich lecker.
Die Apfelfasern, die diese Reststoffe darstellen, sind noch voll mit wertvollen
Inhaltsstoffen und Ballaststoffen - der Ess-Trinkhalm ist also auch für ernährungsbewusste Cocktailgenießer ein zusätzlicher Benefit, um die Ernährungs-Bilanz des geschlürften Getränkes aufzupeppen - wenn schon Alk, dann wenigstens gesund :-)

In der Enwicklung sind derzeit Trinkhalme in den Geschmacksrichtungen Zitrone und Erdbeere, die voraussichtlich noch Ende 2018 auf den Markt kommen.

Dann hat der Barbesucher die Qual der Wahl: Nehme ich den `Sex on the Beach´ mit Erdbeere oder doch lieber mit Apfel ...? Vorteil: Der Geschmack der Trinkhalme geht nur in sehr geringen Mengen in das eigentliche Getränk über - also entscheidet die Trinkhalm-Wahl nur über den Nachtisch...

Man kann die Trinkhalme genauso verwenden wie normale Halme und kann sie nach dem Gebrauch einfach aufessen. Wenn man das nicht möchte, können sie auch einfach auf dem Biomüll entsorgt werden.
Der Eatapple ist übrigens mindestens 45 min im Getränk stabil - ganz so lange sollte man also nicht an seinem Longdrink herumnippen....

Bestellen kann man die Halme im Onlineshop auf der Seite wisefood.de - sowohl als Privatverbraucher als auch als Firmenkunde.


Info: Mit diesere Serie berichten über interessante Startups vor allem aus der Lebensmittelbranche. Wenn Sie selbst Inhaber oder Mitarbeiter einer jungen und innovativen Firma sind oder eine solche kennen, schicken Sie uns einfach eine email oder melden Sie sich mit einem entsprechenden Infotext. Natürlich behalten wir uns das Recht vor, zu entscheiden, welche Firmen / Infos wir veröffentlichen. Danke

 

geschrieben von wisefood / JH am 21.08.2018 um 11:12 Uhr.
 
food & future und Servicepool Ernährung: Ihre Spezialisten fürs Food-Marketing